Der BH-Blog

10 Risiken durch unpassende BHs

Ein passender BH kann Lebensverändernd sein.

Und umgekehrt kann ein unpassender BH das Leben zur Hölle machen. Insbesondere zu weite Unterbrustbänder können enormen Schaden anrichten. Das ganze Gewicht der Brüste (und da kommen relativ schnell 1Kg und mehr zusammen) wird dann nämlich unnatürlich auf die Schultern umverteilt.
Wenn man dann auch noch den Beitrag “10 wichtige Schritte- wie ziehe ich meinen BH richtig an?” nicht gelesen hat, trägt die Träger wahrscheinlich auch nicht auf den Schulterknochen, sondern weiter innen. Das führt dazu, dass die Träger in sensible Regionen im Halsbereich einschneiden und dort allerhand Gewebe abklemmen. Und das bei der durchschnittlichen BH-Trägerin jeden Tag mehrere Stunden lang!

Dauerhaft können dadurch Migräne oder Haltungsschäden entstehen, obwohl das vollkommen überflüssig und relativ einfach zu vermeiden wäre.

Das traurigste an der ganzen Sache ist, das ausgerechnet zu weite Unterbrustbänder eins der häufigsten Passformprobleme überhaupt sind. Im deutschen Einzelhandel kann man sich nämlich in der Regel schon dann glücklich schätzen, wenn man per Zufall mal über ein 70er Unterbrustband stolpert.

Dabei liegt die durchschnittliche Unterbrustband-Länge bei richtig angepassten BHs laut dem BH-Beratungsforum “Busenfreundinnen” schon bei 70, laut dem Fotoprojekt “the bra band project” bei 65. Somit hat ein Großteil der Frauen nie die Möglichkeit einen passenden BH auch nur anzuprobieren.

10 Risiken durch unpassende BHs:

Zehn Gefahren für deine Gesundheit durch schlecht sitzende BHs

10 Gesundheitsrisiken durch schlecht passende BHs

1) Rückenschmerzen

Durch ein zu weites Unterbrustband wird das Brustgewicht unnatürlich auf die Träger umverteilt. Diese graben sich in die Nackenmuskulatur ein und klemmen dort Muskeln ab, die auf Dauer verkrampfen.

2) Kopfschmerzen

Kopfschmerzen entstehen genau so, wenn BH-Träger Gefäße im Schulterbereich abklemmen.

3) Haltungsschäden

Manche Frauen gewöhnen sich durch permanente Rückenschmerzen ungesunde Schonhaltungen an. Andere Frauen, die unzufrieden mit sich sind, hoffen durch ihre Haltung ihre Brüste irgendwie kaschieren zu können.

4) Hautreizungen

Zu lockere Unterbrustbänder bleiben häufig nihct an Ort und Stelle, sondern rutschen den ganzen Tag auf dem Rücken der Trägerin auf und ab. Das führt relativ schnell zu roter, juckender Haut und manchmal auch Aussschlag an den betroffenen Stellen. Auch unter zu engen bändern muss die Haut leiden.

5) Brustkrebsrisiko

Eine unbestätigte Theorie besagt, dass BH-Bügel Brustkrebs begünstigen, wenn sie auf das Brustgewebe drücken.Ob etwas dran ist oder nicht: Bei richtig passenden BHs drückt überhaupt nichts auf das Brustgewebe!

6) Milchstau

Stillende Frauen sind dem Risiko ausgesetzt, durch zu kleine Bügel, die auf die Brustdrüsen drücken einen Milchstau zu produzieren. Dieser Verschluss der Milchdrüsen kann sehr schmerzhaft sein.

7) Verformte Brüste

Wer lange Zeit zu kleine Körbchen trägt, läuft in Gefahr seine Brüste zu verformen. Durch den Dauerhaften Druck wird ein Teil des Brustgewebes langsam unter die Achseln geschoben, sodass es den Anschein hat die Brüste würden kleiner.

8) Einschränkung der Bewegungsfreiheit

Unpassende BHs können den Alltag sehr erschweren. Manche Frauen beginnen heftige Bewegungen zu vermeiden, aus Angst vor Schmerzen oder dem Herausfallen der Brust aus dem BH. Gerade Frauen mit großen Brüsten, die den Halt so dringend bräuchten, haben es oft sehr schwer BHs in ihrer Größe zu finden. Sorgen machen muss sich trotzdem niemand, auch wenn es allgemein nicht sehr bekannt ist, gibt es sehr, sehr große BHs. Erfahre mehr dazu im Beitrag “Welche BH-größen gibt es? Was ist die größte/ kleinste Größe?“.

9) Hängebrüste

Ob BHs zu schlaffen Brüsten führen oder diese verhindern, ist ein viel diskutiertes Thema. Was stimmt? Wer weiß. Eins ist jedoch sicher: ein unpassender BH bringt gar nichts und schadet der Brust sogar.

10) Unzufriedenheit mit dem Körper

Wenn man immer wieder die Erfahrung macht, in keinen BH zu passen, gelangt man irgendwann unweigerlich zu dem Gefühl, einen komischen Körper zu haben. Das kann am Selbstbewusstsein kratzen. Dabei sind unsere Körper nicht die Probleme, sondern die schlechte Größenauswahl!

Hast du schon einmal Erfahrungen mit Schmerzen oder Gesundheitsproblemen durch deine BHs gemacht? Hast du Fragen? Dann hinterlasse einen Kommentar!

 

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

Antworten

*

© 2018 braradise.de

Thema von Anders Norén