Der BH-Blog

75B(lödsinn)

Liebe 75B-Trägerin. Dieser Artikel ist für dich.

75B ist DIE BH-Größe. Man bekommt sie überall, es ist die meistverkaufte Größe, es ist Durchschnitt. Deshalb widme ich diesen Artikel der häufigsten aller Größen.

Moment!

Tatsächlich hat diese Größe einen eigenen Artikel verdient. Aber die Besonderheit um die es hier gehen soll, ist eine andere.

Wenn du BHs in 75B trägst, passen sie dir wahrscheinlich nicht.

Es handelt sich hier um die wohl am häufigsten irrtümlich getragene Größe! Es gibt so viele verschiedene Frauen. Große, kleine, dicke, dünne. Und selbst zwei große, dicke Frauen werden in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle noch sehr verschieden aussehen. Bei der Anpassung von BHs kommt es auf Zentimeter an. Wie kann es da sein dass gefühlt jede zweite Frau 75B trägt?

In dem Artikel über das Bestimmen der richtigen BH-Größe habe ich bereits erklärt dass die BH-Größentabellen eine ungünstige Methode zur Größenbestimmung sind. Aber bei der berühmten 75B geht der Irrtum tiefer.

„Ich bin schlank und habe mittelgroße Brüste. Also kaufe  ich 75B“ lautet häufig der Gedankengang. Und das scheint erst einmal gar nicht so abwegig, liegt die Größe doch „in der Mitte“.

Tatsächlich liegt die Größe etwa in der Mitte dies hierzulande angebotenen Bereiches. Leider hat die Mitte dieses Größenbereiches wenig mit der durchschnittlichen Brustgröße der deutschen Frauen zu tun. Und das Größenangebot selbst ist verdammt klein.

75B liegt nur dann etwa in der Mitte der angebotenen Größen, wenn das Angebot des Ladens vielleicht BHs in 70-85 und A-D umfasst. Das ist bei vielen Bekleidungsgeschäften ein realistischer Größenbereich. Wenn wir allerdings ein wirklich gutes Wäschegeschäft als Vergleich heranziehen, wird die Größenauswahl eher aussehen wie 60-130 und A-N. Und dann ist 75B plötzlich sehr, sehr klein.

Auch wird an diesem Vergleich deutlich, dass die Größenbereiche deutlich schmaler sind als allgemein angenommen. Alle Brustgrößen verteilen sich nicht auf die gefühlt 16 im deutschen Handel erhältlichen Größen, sondern richtig angepasst auf über 250 Stück.

Auch wenn selbstverständlich nicht viele Frauen BHs in 90M benötigen, ist 75B den meisten deutschen Frauen viel zu klein und zu weit. Ein realistischerer Größendurchschnitt läge im Bereich um 70G herum- das ist ein Wert der herauskommt, wenn Frauen befragt werden bei denen sichergestellt ist dass ihnen ihre BHs überhaupt passen.

Und wieso merkt niemand, dass der 75B-BH nicht sitzt?

Weil das nicht einfach ist, wenn man zum Beispiel eigentlich Größe 60F bräuchte und dementsprechend noch nie einen passenden BH anhatte. Woher sollte eine solche Frau wissen, wie sich ein BH anfühlt wenn er passt?

So haben Frauen häufig den Eindruck, ein noch engeres Band würde sie einengen, dabei wird das Gefühl der Enge von den zu kleinen Körbchen erzeugt. Oder durch falsches Anziehen oder den falschen Schnitt wirken die Körbchen zu groß, obwohl sie eigentlich zu klein sind. Ja, das gibt es alles, versprochen. Sogar häufig!

Und selbst wenn die 75B zwickt und einschneidet: Kann ja nicht angehen, eine 75C zu probieren, wenn die Freundin mit den offensichtlich größeren Brüsten selbst nur 75B trägt. Man will sich ja nicht wichtig machen, oder die eigenen Brüste größer machen als sie sind.

Genau so süß und unvernünftig sind viele Frauen. Du auch? Deine Brüste sind toll! Deswegen solltest du dich aber auch gut um sie kümmern und sie  in einem passenden BH verpacken. Das ist im Gegensatz zu unpassenden BHs nicht ungesund und auch viel bequemer!

Im Beitrag „10 Wege zu passenden BHs“ erfährst du, wie du einen passenden BH findest und in „der BH-Größen-Teufelskreis“ lernst du mehr darüber, wie Nachfrage und Angebot in Deutschland zu vielen BHs in den falschen Größen führen.

Ich hoffe dieser Artikel hat dir weiter geholfen, ich freue mich immer über deine Kommentare!

 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

*

© 2017 braradise.de

Thema von Anders Norén