Der BH-Blog

Brüste tapen- Rückenfrei ohne BH

Bei manchen Oberteilen ist durch einen BH mit tiefem Rückenausschnitt einfach nichts mehr zu retten. Wenn der komplette Rücken frei ist, etwa bei einem besonderen Abendkleid, würde das Unterbrustband jedes BHs stören.

 

 

Zwar gibt es Hilfsmittel wie Verlängerer, die um die Taille geschlungen das Unterbrustband tiefer am Rücken halten oder durchsichtige Unterbrustbänder. Beides ruiniert jedoch den dramatischen Auftritt eines solchen besonderen Kleidungsstücks.
Es gibt jedoch eine gute (wenn auch ungewöhnliche) Alternative.

Diese lautet: tapen.

Mit Klebeband lässt sich trotz fehlenden BHs Halt und ein schöner Ausschnitt zaubern. Hier zeige ich dir wie!

Als Klebeband eignet sich gewöhnliches Paket- oder Panzerband. Beide Varianten sind nicht sonderlich hautfreundlich, halten aber gut. Eine gesündere Alternative ist Sportler-Tape aus der Apotheke. Hatte ich aber nicht da.

Am besten bereitest du mehrere Klebestreifen vor und hältst sie griffbereit.

 

 

Deine Haut darf nicht zu fettig sein. Du kannst sie mit etwas Alkohol entfetten falls nötig. Dann setzt du den Klebestreifen unter der Achsel an, schiebst die Brust nach oben und zur Mitte- dahin, wo du sie haben möchstest- und führst den Klebestreifen über den unteren Teil der Brust unter die Brust auf der gegenüberliegenden Seite. Das gleiche wiederholst du über Kreuz mit der anderen Seite.

Je nachdem wie viel Halt du benötigst kannst du jetzt noch Klebestreifen von den Brustwarzen aus senkrecht nach oben oder von Brustwarze zu Brustwarze ziehen. Das Ergebnis sieht dann ungefähr so aus:

 


 

Wichtig ist, dass du beim Kleben die Haut straff ziehst. Die Brust wird in der Position bleiben, in der du sie festgeklebt hast. Außerdem solltest du die Brustwarzen beim Kleben aussparen, oder ein Stücken eines zerpflückten Taschentuches als Schutz dazwischen legen. Der Unterschied zwischen ganz ohne BH und der Version mit Klebeband ist deutlich sichtbar.

Und der Rücken bleibt komplet frei! Du solltest nur aufpassen, dass der Ausschnitt nicht verrutscht und das Klebeband entblößt, denn das sieht deutlich weniger gut aus als die Ränder eines hervorblitzenden BHs.


 

Zur Sicherheit kannst du einfach den Ausschnitt ebenfalls mit etwas Klebeband fixieren.

Entfernen lässt sich das Ganze prima mit etwas Öl unter der Dusche.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

2 Kommentare

  1. Strawberry cheesecake 2. April 2017

    Ich wäre vorsichtig mit dem Panzertape. Ich glaube das ist zu krass. Aber das Klebeband läuft. 😀 das T-shirt ist auch schön! Anders als Nippel-Abkleber hat man eben trotzdem Halt, ich würds nicht oft machen aber mal einen Abend… auf jeden Fall ne spannende Idee.

    • Brabara 10. April 2017 — Autor der Seiten

      Das sehe ich genau so! Jeden Abend würde ich meine Brüste auch nicht tapen. Allein schon weil es (im Vergleich dazu einen einfachen BH anzuziehen) relativ zeitaufwendig ist. Aber ich trage glücklicherweise auch nicht jeden Tag rückenfreie Oberteile 😀

Antworten

*

© 2017 braradise.de

Thema von Anders Norén