Eine Brustspalte.

Das ideale Dekollete sieht für viele folgendermaßen aus: Links eine Brust, rechts eine Brust und in der Mitte dazwischen ein Schlitz.

So gut wie jede Frau weiß aber auch, das Brüste im “Normalzustand” diesen Schlitz selten aufweisen. Man muss also nachhelfen. Und das am besten mit einem BH.

Brustspalte durch einen unpassenden BH

Gerade unpassende BHs, nämlich zu kleine, machen wunderschöne Brustspalten. Sind die Körbchen nämlich deutlich zu klein, sodass der Mittelteil, der sogenannte Steg, nicht am Brustbein anliegen kann, werden die Brüste wunderbar zusammen gequetscht.

Der offensichtliche Nachteil liegt jedoch darin dass die Brüste so weder geformt noch angehoben werden und auch keinen Halt haben. Außerdem werden die Brüste derart zusammengedrückt dass insbesondere unter einem Shirt schnell der Eindruck eines Monobusens entsteht. Deine Oberweite sieht dann schnell eher wie eine unförmige Masse aus als wie zwei annähernd halbkugelförmige Brüste. Das ist nicht Sinn und Zweck eines BHs. Es ist ungesund. Und es geht auch besser.

Brustspalte durch einen perfketen BH

Ein passender BH, dessen Schnitt gut zur Brustform der Trägerin passt, sammelt das Brustgewebe ein und schiebt es vorne zusammen. Der Steg liegt jedoch flach am Brustbein an und trennt die Brüste.

Wenn du durch Zusammenschieben deiner Brüste mit den Händen eine Spalte hinbekommst, kann das gleiche auch ein guter BH leisten. Dann brauchst du auch keine Push-Up-Kissen oder sonstige Hilfsmittel für diesen Effekt. Ein guter BH reicht völlig. Push-Up hilft, wenn du auch mit deinen Händen keine Falte zusammenschieben kannst.

Trotz Push-Up gibt es aber auch Frauen, bei denen es einfach nicht funktioniert. Das sind noch nicht einmal in jedem Fall Frauen mit sehr kleinen Brüsten. Auch mittelgroße sehr feste oder weit auseinander sitzende Brüste können “Mission Brustspalte” unmöglich machen. Das betrifft aber nur wenige Frauen. Aber es gibt ja auch Wichtigeres.

Was ist denn nun ein perfekter Schnitt?

Wichtig ist für den Spalt auch ein niedriger und vor allem schmaler Mittelteil des BHs. Ideal is der sogenannte Plunge-Schnitt. Eine Klammer, die die Träger im Rücken zusammen hält, bzw. leichtes Kürzen der Träger kann für extra Push-Effekt sorgen. Das Allerwichtigste ist jedoch dass der BH dir perfekt passt, die Bügel müssen genau dem Verlauf deiner Unterbrustfalte folgen. Nur so kann die komplette Brust eingesammelt und nach vorne zusammen geschoben werden.

Sind all diese Hürden überwunden steht dem Traumausschnitt nichts mehr im Wege. Fehlt also nur noch ein perfekt passender BH!

Du kennst deine perfekte BH-Größe schon? Falls du 75B oder eine benachbarte Größe trägst, schau doch einmal im Artikel: “75B-lödsinn” vorbei.

2 Thoughts to “Der Schlitz zwischen den Brüsten”

  1. Ich hab einen sehr breiten Brustkorb. Wenn ich so ein Dekollete haben wollte müsste ich die so zusammenschieben, das ich ca. 2 cm breites push up material bräuchte. Und selbst dann, sieht die Form einfach komisch aus. Naja ich bleibe beim weniger definierten Zwischenraum.

    1. Wenn es mit den Händen funktioniert, kann man es meistens schon über Schnitt und Bügelform regeln, obwohl du mit der seltsamen Form Recht hast. Ob das dann in allen Fällen noch bequem ist, oder generell erstrebenswert, ist die andere Frage 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*