Der BH-Blog

Kann ich die Größe meiner Brüste beeinflussen?

Abgesehen von einer OP- Kaum. Deine Brust besteht größtenteils aus Fett und Drüsen, welche über dem Brustmuskel liegen. Alle diese drei Teile lassen sich ohne Eingriffe nur geringfügig beeinflussen.

Du kannst natürlich zum Beispiel durch Push-Up BHs größere Brüste vortäuschen. Auch die Körperhaltung hat einen großen Effekt darauf, wie dir Brust wirkt- stell dich mal vor den Spiegel und vergleiche deine Brust bei gerader und krummer Körperhaltung. Jetzt soll es aber um die Methoden gehen, mit denen du wirklich deine Brust verändern kannst.

Der Brustmuskel

Den Brustmuskel kannst du gezielt trainieren, dadurch hebt und strafft sich die Brust, allerdings verlierst du auch Fett. Generell wird bei einem insgesamt geringen Körperfettanteil die Brust kleiner, bei einem höheren größer. Ob deine Brust also durch Training des Brustmuskels größer oder stattdessen kleiner wird, ist sehr unterschiedlich und schwer vorherzusehen.

Das Fett

Um den Fettanteil deiner Brüste zu verändern, könntest du zu-oder abnehmen um dadurch möglicherweise größere oder kleinere Brüste zu bekommen. Allerdings sind Körper sehr unberechenbar, und es kann beispielsweise passieren dass du überall zunimmst, außer an den Brüsten. Oder überall abnimmst, außer an den Brüsten. Sehr viele unterschiedliche Entwicklungen sind möglich. Und wenn du sowieso schon sehr dünn oder dick bist, dann solltest du natürlich auch nicht mehr ab- oder zunehmen.

Die Drüsen

Der Drüsenanteil wächst normalerweise durch hormonelle Veränderungen wie während der Pubertät oder Schwangerschaft, aber auch zum Beispiel durch das Stillen eines Adoptivkindes ohne dass du zuvor schwanger warst. Manche Mädchen versuchen auch ihre Brüste durch das Einnehmen der Pille zu vergrößern. Ob das funktioniert ist allerdings unklar. Die meisten Mädchen fangen in einem Alter damit an die Pille zu nehmen, in dem die Brüste ohnehin wachsen würden.

Die Gene

Welche bzw. ob sich einzelne dieser Teile gut beeinflussen lassen wird von den Genen bestimmt. Das kannst du nicht beeinflussen. Ein guter Richtwert dafür, welche Brust-Gene du in dir hast, sind die Brüste deiner Verwandten. Damit sind nicht nur Mutter, Schwester und Oma mütterlicherseits gemeint, sondern auch die Großmutter väterlicherseits, Tanten und Cousinen.

Brustmigration

Es gibt noch einen weiteren, weniger bekannten Faktor, der die Größe und Beschaffenheit deiner Brüste beeinflussen kann. Es handelt sich um die sogenannte Brustmigration. Dies ist ein Effekt der auftreten kann (aber nicht muss), wenn eine Frau, die lange Zeit unpassende BHs getragen hat, zu passenden wechselt.

Da die meisten Frauen zu kleine Körbchen mit zu schmalen Bügeln tragen, kann durch den ständigen Druck ein Teil des Brustgewebes mit der Zeit unter die Arme verdrängt werden. Das äußert sich oft in der Form des vermeintlichen „Achselspecks“. Um das rückgängig zu machen braucht man zwei Dinge: einen passenden BH und die richtige Anziehtechnik. Dabei wird das Gewebe vom Rücken und unter den Armen gründlich mit ins Körbchen hinein gestrichen.

Nach einiger Zeit wird das Gewebe in die Brust zurückwandern. Die Brüste sind dann zwar nicht direkt gewachsen sondern haben nur ihre Volumenverteilung auf dem Brustkorb geändert. Trotzdem äußert sich die Gewebewanderung optisch in größeren Brüsten und schmalerem Brustkorb.

Wie das richtige Anziehen funktioniert erfährst du in dem Beitrag „10 wichtige Schritte- den BH richtig anziehen“ .

Wie du einen passenden BH findest, erfährst du bei „10 Wege zu passenden BHs“ .

Außer verdrängtem Brustgewebe können schlecht sitzende BHs noch ganz andere Risiken bergen. Welche erfährst du bei „10 Risiken durch unpassende BHs“ .

Hast du Tipps wie man seine Brüste verändern kann, Fragen oder Anmerkungen? Lass einen Kommentar da!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

*

© 2017 braradise.de

Thema von Anders Norén