Der BH-Blog

Was ist die durchschnittliche BH-Größe?

Das weiß man nicht so genau.

Seit vielen Jahren wird die Größe 75B sehr häufig verkauft, allerdings sagen die Verkaufszahlen nicht viel über den tatsächlichen Größendurchschnitt aus, da all die Frauen in unpassenden BHs in den Wert mit einfließen.

Schätzungen nach tragen bis zu 99% der Frauen unpassende BHs!

Dieser Wert stammt zum Beispiel von Jenny Trettin, den Inhaberin von den inzwischen zwei Berliner BH-Passformstudios „DoppelD“.

Somit sind viele der offiziellen Schätzungen komplett unbrauchbar. Ein besserer Richtwert sind die am meisten empfohlenen Größen in verschiedenen BH-Beratungs-Foren im Internet, in denen weitgehend sichergestellt ist, dass den Frauen ihre BHs wirklich passen. Der Durchschnitt bei „the bra band project“, basierend auf 512 Frauen liegt bei 65E, die am häufigsten Empfohlene Größe bei den „Busenfreundinnen“ basierend auf 4284 Frauen ist 70G (Stand 2016).

Diese Größen sind nicht so als Durchschnitt zu übernehmen, da sich in solchen Beratungsforen selbstverständlich vor allem die Frauen sammeln, die stark aus dem Standardsortiment herausfallen. Allerdings wird diese Tatsache etwas dadurch relativiert, dass man in alle vier Richtungen (Brüste zu groß, Brüste zu klein, Unterbrustumfang zu groß, Unterbrustumfang zu klein) aus dem Sortiment fallen kann.

Das die Größen derart unrealistisch klingen liegt vor allem daran, dass wir eine ganz falsche Vorstellung von den Größen haben. Die Abstände zwischen den Größen sind nicht so groß wie allgemein oft angenommen wird. Zum Beispiel ist es völlig normal wenn eine Frau im Laufe ihres Zyklus verschiedene BH-Größen benötigt, weil die Brustgröße leicht (oder auch stärker)schwankt. Außerdem tragen fast alle Frauen zu weite Unterbrustbänder und zu kleine Körbchen.

Das hat mehrere Gründe:

  • Die Größenauswahl ist in Deutschland extrem eingeschränkt. Viele Größen kann man hier gar nicht kaufen. Wenn man im Laden nie die Möglichkeit hatte einen passenden BH anzuprobieren kann man auch nicht wissen wie ein BH sich anfühlen sollte.
  • Wenn eine Frau ihr Leben lang unpassende BHs getragen hat, kommt sie vielleicht gar nicht auf die Idee, dass es besser ginge.
  • Weil viele Frauen nicht wissen, wie man einen BH richtig anzieht, fallen Passformprobleme nicht sofort auf.
  • Wenn etwas nicht richtig sitzt suchen viele Frauen den Fehler an ihrem Körper und nicht an der Kleidung. Ganz nach dem Motto „Wer schön sein will muss leiden“. Das ist natürlich Quatsch. Kleidung wird für Menschen gemacht und nicht umgekehrt.

Hast du jetzt auch das Gefühl unpassende BHs zu tragen, oder weißt du sogar schon dass deine BHs nicht sehr gut passen? Hier gibt es Hilfe zur Bestimmung deiner richtigen BH-Größe. Erzähl davon in den Kommentaren!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

*

© 2017 braradise.de

Thema von Anders Norén